YOGA vs HOLISTIC FITNESS

ken-treloar-346065-unsplash.jpg

Holistic Fitness ist ein Ansatz, den ich basierend auf meinen Erfahrungen als Yogalehrerin entwickelt habe. Da liegt die Frage nahe: wenn Holistic Fitness eine Art Weiterentwicklung der Yogapraxis ist, warum biete ich dann überhaupt noch Yoga an? 

Oder andersherum, wenn ich noch immer so begeistert bin vom Yoga, warum biete ich dann zusätzlich eine andere Methode an?

 

GEMEINSAMKEITEN

Zunächst einmal möchte ich herausstellen, dass beide Methoden tatsächlich einen großen gemeinsamen Nenner haben. Yoga und Holistic Fitness zielen gleichermaßen darauf ab, den Körper und den Kopf so zu trainieren, dass sich das eigene Wohlbefinden erhöht. In beiden Methoden wird der Mensch in seiner Gesamtheit betrachtet und es werden die Synergien zwischen Geist und Körper genutzt, um sowohl körperliche als auch psycho-emotionale Beschwerden möglichst effektiv zu lindern. Beide versuchen da Ausgleich zu schaffen, wo ein Ungleichgewicht herrscht.

samakonasana lea soelter.jpg

Ungleichgewichte können sich beispielsweise äußern in: Rückenbeschwerden, Kopfschmerzen, Hüftproblemen, Atembeschwerden, Ruhelosigkeit, Erschöpftheit/ Burn-Out, depressive Verstimmungen, Verlust der Lebensfreude. Hier kann mit beiden Methoden therapeutisch gearbeitet werden oder vorbeugend als Maßnahme der Selbstfürsorge.  Wir legen bei mouv.me großen Wert auf den Erhalt und die Pflege der körperlichen und psycho-emotionalen Gesundheit.

Oftmals fällt erst mit dem Auftreten der ersten Symptome auf, dass man sich zu wenig um die eigene ganzheitliche Gesundheit gekümmert hat. Dabei ist in der Theorie ja allen klar, dass der Körper einem mit zunehmendem Alter immer weniger verzeiht. Wer kraftvoll und beweglich, und vor allem beschwerdefrei durchs Leben gehen möchte, muss sich dem Körper entsprechend zuwenden. Und auch psycho-emotionalen Belastungen sollte man möglichst zeitnah konstruktiv begegnen. 

Yoga und Holistic Fitness arbeiten beide mit ganzheitliche Bewegungsmustern, bewusster Atmung, Lenkung des Geistes und tiefer Entspannung. 


Kraft+Beweglichkeit.jpg

UNTERSCHIEDE

Trotz aller Gemeinsamkeiten haben die beiden Methoden jeweils ihre ganz eigene Wertigkeit.

Im Holistic Fitness Training erlaube ich es mir, all das zu benutzen, was zum Ziele führt und bleibe dabei nicht in einem System, sondern bediene mich verschiedenster Disziplinen. In die Praxis integriere ich die neuesten Erkenntnisse aus der Wissenschaft und arbeite über die yogischen Techniken hinaus mit einer Bandbreite von Elementen aus anderen Bewegungssystemen und Therapieansätzen. So können wir ziemlich präzise genau da einwirken, wo wir es beabsichtigen.

Holistic Fitness eignet sich besonders für jemanden, der konkrete Beschwerden überwinden oder etwas ganz Bestimmtes gezielt erreichen möchte;  und für all diejenigen, die es progressiv mögen und neugierig sind auf die Bandbreite von Methoden aus dem Bereich BodyMind.


Trikonasana Lea Soelter.jpg

Yoga ist inzwischen weltweit verbreitet. Es gibt zwar inzwischen unzählige Stile, dennoch beruhen die meisten auf den immer gleichen grundlegenden Elementen einer Hatha- Yogapraxis. Man kann Yoga recht systematisch erlernen, man arbeitet sich klar aufbauend von den einfachen Positionen und Techniken zu den fortgeschritteneren vor.

Wer bei mouv.me mit dem Yogapraktizieren beginnt oder auch wer hier seine Praxis vertieft, kann außerhalb des Trainings niedrigschwellig auf eine Fülle von weiteren Angeboten, Schriften und Materialien aus der Welt des Yoga zurückgreifen. Selbst wenn man also in Einzelsitzungen praktiziert, ist man angebunden an eine internationale Community Yogapraktizierender. 

Das Erlernte kann man problemlos übertragen in Gruppenklassen, Retreats und in die eigene Praxis zuhause, sei es mit oder ohne mediale Unterstützung in Form von Yoga-Videos oder apps. 

Andersherum kann man mit seine Heim- oder Studiopraxis bei mouv.me überprüfen, verfeinern, bereichern und vertiefen.

Personal Yoga eignet sich für alle, die in dieses einzigartige, seit Jahrhunderten überlieferte System eintauchen wollen, von dem so viel geredet wird und auf das so viele schwören ;)


h.jpg

HOLISTIC FITNESS ist eher BODY COACHING,

YOGA ist mehr BODY LOVING.

Vielleicht ist der bedeutendste Unterschied zwischen Yoga und Holistic Fitness aber der: 

um gut durch das Leben zu kommen, bedarf es sowohl der Fähigkeit, aktiv und zielgerichtet zu gestalten und sich um eine Verbesserung ungewollter Zustände zu bemühen, als auch der Fähigkeit, Gegebenheiten annehmen zu können und in tiefer Akzeptanz zu sein, mit dem was ist. 

Im Personal Training bei mouv.me kultivieren wir immer beide Fähigkeiten! 

Dennoch betonen wir je nach Methode eher eine der Fähigkeiten. 

Auf dem Spektrum bewegt sich Holistic Fitness mehr auf der Seite von „persönlich angetriebene Verbesserung“, Yoga hingegen, als eine Lebensart tendiert zur Seite „annehmen und erkennen, das eigentlich alles gut ist“.